FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

Oktober 10, 2022 | Aktuell Allgemein FeG Auslands- und Katastrophenhilfe Ukrainehilfe

Winter in der Ukraine: So können Sie jetzt helfen

Der Winter naht für die zerstörte Ukraine. Habitat für Humanity Deutschland, deren Kooperationspartner die FeG Auslands- und Katastrophenhilfe ist, möchte dort in drei Schritten helfen.

Drei Maßnahmen geplant

  • Schritt 1: Reparaturen an Häusern, Okt. 2022 – Okt. 2023
  • Schritt 2: Ausbau der Reparaturen durch Erweiterung von Partnerschaften & Aufbau Schritt 3
  • Schritt 3: nachhaltiges, langfristiges Engagement zum Wiederaufbau

Reparatur von Häusern für 1.000 Familien

Region Kiew, Charkiw, Odessa:
Die Bedarfsermittlung von Habitat for Humanity für Unterkünfte in ländlichen Gebieten der Region Kiew hat ergeben, dass Tausende von Häusern reparaturbedürftig sind. Habitat for Humanity wird sich mit lokalen Partnern auf leichte und mittlere Schäden konzentrieren. Die Kosten für die Reparaturen werden, auf 2.500 EUR bis 4.000 EUR pro Haus geschätzt. Dieser Bedarf ist besonders dringend, da sich der Winter nähert. Habitat for Humanity ist mit Partnern in der Region Kiew, Charkiw und Odessa tätig und plant bis zu 1000 Häuser bis ins Frühjahr und darüber hinaus zu reparieren.

Reparaturen in Odessa:

Ein Partner ist die Odessa Housing Union, mit der Habitat for Humanity eine langjährige Beziehung unterhält.  Habitat for Humanity nutzt seine bestehende Arbeit im Rahmen des EU-COMACT-Projekts und wird die Odessa Housing Union (OHU) direkt bei der energieeffizienten Modernisierung von Mehrfamilienhäusern unterstützen. Unterstützt wird die Modernisierung des bestehenden Heizsystems zu einem wettergeregelten Heizsystem, unterstützt durch die Isolierung von Rohrleitungen. Das Heizsystem wird den Energieverbrauch um 25-30% senken. Die einzelnen Wohnungsbaugemeinschaften werden die Keller in diesen Mehrfamilienhäusern modernisieren und aufrüsten, um Luftschutzkeller bei Bombenangriffen zu haben. Zu den Verbesserungen, die das OHU priorisiert hat, gehören die Isolierung von Decken, der Austausch von Lampen durch energieeffiziente, die Abdichtung gegen Nässe, die Installation individueller Endgeräte zur Fernwärmeregulierung mit Wetterregelung, die Isolierung von Rohrleitungen des Zentralheizungssystems und die Luftaustauschregelung.

Kommunale Infrastruktur:

Habitat for Humanity und Partner werden die Reparatur kleiner Infrastrukturen auf Gemeindeebene unterstützen, wo auch die Hausreparaturen durchgeführt werden. Der Umfang der Sanierung kann sowohl die Reparatur von Sachschäden als auch die Bereitstellung von Geräten zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit der Räume umfassen. Die Kosten für jede Infrastrukturreparatur werden vorläufig auf 30.000 USD geschätzt. Die Partner werden einen schnellen partizipativen Prozess mit Anwohnern, Behörden und lokalen Organisationen durchführen, um wichtige kommunale Infrastrukturen wie einen Kindergarten, einen Markt, einen offenen öffentlichen Raum oder Gemeindezentren zu identifizieren, die aufgrund des Krieges beschädigt wurden. Nach der Identifizierung des Raums, einer detaillierten technischen Bewertung auf Grundlage der Präferenz der Gemeinde und einer Marktbewertung, wählen die Partner entweder einen Auftragnehmer aus oder gewähren der Gemeinde einen Zuschuss, um die Reparaturen selbst zu verwalten. Die geschieht entweder durch eine lokale Organisation oder lokale Behörden. In beiden Fällen bietet Habitat for Humanity technische Unterstützung und Aufsicht, um sicherzustellen, dass qualitativ hochwertige Reparaturarbeiten durchgeführt und der Gemeinschaftsraum saniert wird.

Kapazitätsaufbau lokaler Partner

Habitat for Humanity wird in dieser ersten Phase der Überwinterung auf das Wissen und der Expertise lokaler Akteure aufbauen. In den nächsten Schritten wird Habitat for Humanity die Expertise im Bausektor an Kommunen und lokale Organisationen weitergeben und als Berater fungieren, um den Shelter-Sektor in der Ukraine strukturell voranzubringen. Habitat for Humanity engagiert sich aktiv in zahlreichen Dialogen über den Wiederaufbau der Ukraine, darunter u.a. im UN Economic Council of Europe (UNECE), dem UN Shelter Cluster sowie dem Ukraine Support Council.

Kosten

Planung leichte und mittlere Reparaturen von 2.500 EUR – 4.000 EUR.

Habitat for Humanity Deutschland e.V.
Kooperationspartner der FeG Katastrophenhilfe

FeG Katastrophenhilfe | spenden.feg.de

  • Spendenkonto: Bund FeG – Katastrophenhilfe
  • IBAN: DE07 4526 0475 0001 0006 00
  • BIC: GENODEM1BFG
  • Verwendungszweck „Winterhilfe Ukraine“

Downloads

close

FEG INFO

Jetzt den FeG-Newsletter abonnieren und erleben, was FeG bewegt.

Datenschutzerklärung *