2020 | BETEN - Schlicht und ergreifend

Beten tun wir alle mal mehr, mal weniger, spontan, routiniert, vielleicht an besonderen Orten und mithilfe besonderer Formen, gut vorbereitet – weil wir in unserer Funktion öffentlich gefordert sind, schlecht vorbereitet, weil spontan und kein anderer da ist und wir in unserer Funktion öffentlich gefordert sind. Wir beten vielleicht begeistert, sogar enthusiastisch, weil irgendetwas super gelaufen ist. Wir beten weinend, weil uns wieder einmal eine unfassbar, nicht verstehbar leidvolle Nachricht erreicht: „Unerhört!“

Mit dem Jahresthema für 2020 möchten wir Ihre eigene Gebetskultur und die Ihrer Gemeinde mit frisch/fröhlichen Inspirationen und tief/geistlichen Erfahrungen anregen. Dabei geht es nicht um ein: „Wir müssen mehr beten, weil…“, sondern um das einfache Beten als Lebenselixier. Zu folgenden Perspektiven laden wir Sie ein:

  • Ich bete sehnsuchtsvoll, ergriffen von der Schönheit Gottes
  • Ich bete verwurzelt, lernend von den Erfahrungen einer segensreichen Kirchengeschichte
  • Ich bete zuversichtlich, vor dem Thron Gottes stehend
  • Ich bete verantwortungsvoll, übernehme priesterliche Verantwortung für eine ganze Welt
  • Ich bete sinnlich, mit meinem ganzen Körper
  • Ich bete gemeinsam, mit meinen Freunden und einer starken Gemeinschaft

Das Buch zum FeG-Jahresthema mit unterschiedlichen Beiträgen zum Thema BETEN. Mit Fragen zum jeweiligen Kapitel für die Gemeinde, die Gemeindegruppe oder die persönliche Vertiefung. | Foto: StockSnap | pixabay.com

Das Buch zum Jahresthema

Das Buch zum FeG-Jahresthema

BETEN - Schlicht und ergreifend

Ein Service des SCM Bundes-Verlages gGmbH

FeG Herbsttagungen

FeG Herbsttagungen

BETEN - Schlicht und ergreifend

Foto: StockSnap | pixabay.com

2019 | KRASSE ZEITEN. STARKER GLAUBE.

Die Welt ist in Bewegung. Der Wandel nimmt weiter Fahrt auf: global, digital, sozial. Krasse Zeiten sind nicht Ausnahme, sondern normaler Alltag. Wer wünscht sich da nicht einen starken Glauben? Starker Glaube ist reflektiert, resilient und inspirierend. Er ist sich seiner Schätze bewusst. Er ist auskunftsfähig und kann in krassen Zeiten sagen, worum es wirklich geht. Und worum auch nicht.

Starker Glaube wird nicht nur theoretisch gedacht und erklärt, er wird gelebt. Ich erfahre ihn in Krankheit, Überforderung und Erschöpfung. Starker Glaube gibt mir Orientierung, Sicherheit, Geborgenheit und auch Heimat, weil ich nicht alleine bleibe.

Das Buch zum FeG-Jahresthema mit unterschiedlichen Beiträgen zu krassen Zeiten und Antworten, die der christliche Glaube anbietet. Mit Fragen zum jeweiligen Kapitel für die Gemeinde, die Gemeindegruppe oder die persönliche Vertiefung. | Foto: irabel8 | shutterstock.com

Flyer zum Gemeindeprojekt

Das Buch zum Jahresthema

Das Buch zum FeG-Jahresthema

Krasse Zeiten. Starker Glaube

Ein Service des SCM Bundes-Verlages gGmbH

Pin It on Pinterest

Share This