FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

Januar 26, 2024 | Aktuell Allgemein CHRISTSEIN HEUTE FeG Historischer Arbeitskreis FeG Junge Generation Gemeindeleben Gemeinden Presse Theologische Hochschule Ewersbach

HAK | Lebendige FeG-Geschichte | Einladung zum Zeitzeugenprojekt

Lebendige FeG-Geschichte

Einladung zum Zeitzeugenprojekt

Im Jahr 2024 wird unser Bund FeG 150 Jahre alt – der perfekte Anlass, um einen Blick in die Geschichte zu werfen und zu schauen, wie wir eigentlich an diesen Punkt gekommen sind. Damit wir das mit allen Gemeinden zusammen machen können, haben wir aus dem FeG Historischen Arbeitskreis heraus „Das Zeitzeugenprojekt“ gegründet. Keine einzelne Geschichte kann die letzten 150 Jahre greifen, schließlich besteht der Bund FeG aus so vielen Einzelgemeinden. Jede hat ihre Geschichte – und die wollen wir hören!

Wie hat mich meine Gemeinde geprägt?

Uns interessiert, wie es klingen würde, wenn es die jungen Menschen der Gemeinden sind, die diese Geschichten erzählen. Sie sind die Generation, die die ganze Glaubens- und Lebenstradition von den Älteren in ihren Gemeinden vermittelt bekommen hat. Sie werden wie die Generationen vor ihnen ihren Umgang damit finden. Und zugleich ist dieses FeG-Bundesjubiläum der ideale Zeitpunkt, um einen Moment innezuhalten und auf das zu schauen, was geworden ist. Wahrzunehmen, was das für eine Gemeinde ist, die mich mitgeprägt hat. Und zu fragen, wie sie zu der geworden ist, die ich heute kenne.

Und da kommen unsere Zeitzeugen und Zeitzeuginnen ins Spiel. Denn auf der anderen Seite hat jede Gemeinde Menschen, die schon länger mit dabei sind, vielleicht sogar die Gründung ihrer Gemeinde miterlebt haben. Das sind die Menschen, die aus ihrer eigenen Lebenserfahrung berichten können, wer oder was die Gemeinde geprägt hat.
Alles, was es braucht, ist, dass diese beiden Gruppen aufeinandertreffen und sich einen Moment miteinander Zeit zu nehmen. Die Jungen bringen Fragen und offene Ohren mit, die Zeitzeugen die Geschichten und den Willen zum Teilen.

Gespräch zwischen Jung und Alt

Um dieses Gespräch anzuregen, haben wir als Projektteam einen Interviewleitfaden entwickelt. Daran können sich die Jüngeren entlanghangeln, um leicht Worte zu finden für die Fragen, die sie am meisten interessieren. Dieser Interviewleitfaden kann auf unserer Website heruntergeladen werden. | daszeitzeugenprojekt.feg.de
Im Interviewleitfaden findet ihr noch viel mehr als den Leitfaden: Es gibt z. B. Stundenentwürfe, um das Projekt eurer BU-, Teen- oder Jugendgruppe vorzustellen und am Ende auszuwerten. Es gibt auch Tipps zur Interviewführung und Spiele zur FeG-Bundesgeschichte.

Die Gemeinden können das Projekt vom Umfang her so durchführen, wie es ihnen am besten passt. Die Ergebnisse können z. B. auch der Gesamtgemeinde im Gottesdienst vorgestellt werden. Gleichzeitig geht es uns darum, dass nicht nur Gemeinden ihrer eigenen Geschichte neu begegnen, sondern dass wir auch im Bund FeG die Geschichten der anderen kennenlernen.

Zeitzeugen – mitmachen und einsenden

Deswegen wollen wir zum Jubiläum in den FeG-Medien eine größtmögliche Auswahl aller eingesendeten Ergebnisse vorstellen und miteinander teilen. Dafür bitten wir alle, die mitmachen wollen, die Auswertungsbögen aus unserem Paket bis zum 31. März 2024 per Mail zu senden an: daszeitzeugenprojekt@feg.de

Uns bleibt zu sagen: Macht euch auf den Weg, findet eure Zeitzeugen und erzählt die Geschichte eurer Gemeinde. Wir wünschen euch segensreiche Begegnungen und wir freuen uns drauf, von euch zu hören. Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, meldet euch für unsere Infomail an oder folgt uns auf Instagram @daszeitzeugenprojekt
Macht’s gut, euer Projektteam.

Fabian Schüller, Laura Schäfer, Maurice Tiemann
plus Jule Müller, Rosina Reimer

Weitere Infos  | Downloads

CHRISTSEIN HEUTE | FeG-Forum

Die FeG Zeitschrift für Freie evangelische Gemeinden

  • Kostenlosen Testabo der FeG-Zeitschrift CHRISTSEIN HEUTE >>
    • monatliche Erscheinungsweise im SCM Bundes-Verlag gGmbH
    • tiefgehende Dossierthemen und Impulse für Glauben und Leben, hilfreiche Tipps für Gemeindeleitung und Mitarbeitende
    • FeG-Forum erscheint vierteljährlich als Beilage für den kompletten Bund FeG: Infos aus Bund FeG und Bundeswerken
  • ANGEBOT: FeG-Hauptamtliche bekommen 50 % Rabatt auf alle SCM Bundes-Verlags-Zeitschriften | Weitere Infos >>
  • Werben in CHRISTSEIN HEUTE: Anzeigenabteilung | Mediadaten >>
  • Weitere FeG-Materialien im FeG-Shop | SCM-Shop
  • Aktuelles CHRISTSEIN HEUTE-Medienpaket für FeG-Medien und Gemeindebriefe | ZIP >>
  • Verschenken Sie die FeG-Zeitschrift an Freundinnen, Freunde und Gäste Ihrer Gemeinde. Dafür lassen wir Ihnen gerne kostenlose Probeexemplare zukommen. | dialog@christsein-heute.de

Leserbrief schreiben

LESERBRIEF SCHREIBEN

Gerne können Sie uns Rückmeldung zu Artikeln geben oder einen Leserbrief schreiben. Aus den Gemeinde nehmen wir gerne Beiträge und Anregungen entgegen.

  • Leserbrief: Sie möchten einen Leserbrief zu einem Artikel in CHRISTSEIN HEUTE beitragen? Mit der Einsendung erklären Sie sich mit einer Veröffentlichung und ggf. redaktioneller Anpassung einverstanden. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

  • Beitrag: Sie möchten einen Beitrag für die FeG-News aus den Gemeinden schicken? Bitte dafür einen Text mit maximal 1250 Zeichen inkl. Leerzeichen in das Textfeld unten einfügen. Bitte ein hochauflösendes Foto (min. 1 MB) nachsenden an dialog@christsein-heute.de Eine Veröffentlichung kann nicht garantiert werden.

  • Sie haben ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns über das Kontaktformular:

  • Pressekontakt

    Nathanael Ullmann schaut in die Kamera.Foto: FeG Deutschland | AW
    Nathanael Ullmann | Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit

    Foto: FeG Deutschland | NU
    Artur Wiebe | Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Pressesprecher

    FEG INFO

    Jetzt den FeG-Newsletter abonnieren und erleben, was FeG bewegt.

    Datenschutzerklärung *