FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

Juli 13, 2023 | Aktuell Allgemein FeG Kongress Newsletter Presse

FeG-Kongress | Gemeinden können Festgottesdienst streamen

Bund FeG dankt Gott für 150-jähriges Bestehen

Bochum | Mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 16. Juni 2024, feiert der Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR (FeG) im Rahmen des FeG-Kongresses sein 150-jähriges Bestehen. FeG-Gemeinden sollten sich das Datum schon einmal vormerken – denn der Gottesdienst wird live gestreamt!

Wer kann, der sollte den FeG-Kongress vom 14. Bis 16. Juni 2024 im Bochumer RuhrCongress natürlich in Präsenz erleben. Denn schon am Samstag gibt es ein riesiges Fest zum Jubiläum. Außerdem lassen sich nur vor Ort alte Freundinnen und Freunde treffen und neue finden. Atmosphärisch ist das Event vor Ort unvergleichlich. Gerade beim kommenden Kongress zum Thema „Ein Fest“ wird der Fokus darauf liegen, viel Zeit für Begegnungen einzuräumen, die sich über den Bildschirm nicht abbilden lassen.

Alle vier Zentralveranstaltungen werden gestreamt

Aber wer an den Tagen verhindert ist oder die Reise nicht auf sich nehmen kann, für den gibt es ein Trostpflaster: Alle vier Zentralveranstaltungen werden live ausgestrahlt und stehen im Nachgang zur Verfügung. Für Gemeinden besonders lohnend dürfte die vierte Zentralveranstaltung am Sonntag um zehn Uhr sein. „Das wäre ein einmaliges Gemeinschaftserlebnis, wenn alle 500 Ortsgemeinden mit dem Kongress-Gottesdienst verbunden wären und wir gemeinsam Gott loben und miteinander feiern“, sagt FeG-Präses Ansgar Hörsting. Durch den Stream können die Ortsgemeinden mitfeiern – ohne selbst in Bochum anwesend zu sein.

Im RuhrCongress wird der zukünftige (und zum Zeitpunkt der Veranstaltung schon amtierende) Präses Henrik Otto die Predigt halten. Der Kongress-Chor, der sich auf dem FeG-Kongress findet, sorgt für die musikalische Untermalung. Und statt langer Grußworte gibt es kurze Glanzlichter verschiedener Gratulanten. All das wird am Tag selbst auf live.feg.de abrufbar sein.

Karten für den eigentlichen Kongress wird es voraussichtlich ab September 2023 geben. Weitere Infos folgen zeitnah auf kongress.feg.de.

Fakten FeG-Kongress

Seit der Gründung des Bundes FeG werden jährlich die Bundeskonferenzen durchgeführt. Sie sind zum einen lebendiger Ausdruck der Gemeinschaft und zum anderen dienen sie der Inspiration und Neuausrichtung der Gemeinden. Aus den Tagesveranstaltungen wird 1974 der mehrtägige FeG-Kongress. Damals war das 100-jährige Bestehen des Bundes FeG der Anlass. Seit 1986 findet er alle zwei bis vier Jahre statt. Der letzte FeG-Kongress in Präsenz war 2016 zum Thema „einfach lebendig!“. 2020 musste der Kongress kurzfristig digital stattfinden.

FAKTEN BUND FEG

Der Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR (FeG) wurde 1874 gegründet und besteht aus mehr als 500 selbstständigen Ortsgemeinden mit insgesamt 42 350 Mitgliedern. Er ist mit der Evangelischen Allianz in Deutschland verbunden und Mitglied der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) sowie der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK). Sitz der Bundesgeschäftsstelle ist Witten. Präses ist seit 2008 Ansgar Hörsting.

Nathanael Ullmann | Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit | presse.feg.de

Weiterführende Links

Pressekontakt

Nathanael Ullmann schaut in die Kamera.Foto: FeG Deutschland | AW
Nathanael Ullmann | Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit

Foto: FeG Deutschland | NU
Artur Wiebe | Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Pressesprecher

FEG INFO

Jetzt den FeG-Newsletter abonnieren und erleben, was FeG bewegt.

Datenschutzerklärung *