17. Juli 2021 | 00zuvef.de Aktuell Allgemein CHRISTSEIN HEUTE FeG Diakonie FeG Katastrophenhilfe FeG-Spendentag Gemeindeleben Gemeinden Presse

FeG-Hilfsfonds | Hochwasserkatastrophe 2021 | Jetzt mithelfen!

Liebe FeG-Mitglieder, Gäste, Freundinnen und Freunde!

Die Hochwasserkatastrophe im Sommer 2021 hat in NRW, Rheinland-Pfalz und Belgien unvorstellbare Schäden hinterlassen. Davon sind auch Freie evangelische Gemeinden betroffen wie z. B. FeG Holzwickede, FeG Rheinbach und FeG Eupen in Belgien. Weitere Bedarfe werden folgen, wenn das Ausmaß der Schäden in einigen Tagen deutlicher werden wird.

Wir nehmen die Betroffenen wahr

  • Wir nehmen das Leid der Betroffenen wahr, fühlen und leiden mit Euch und sind als FeG-Bundesgemeinschaft für Euch!
  • In dieser schwierigen Zeit stehen wir zusammen und sind solidarisch.
  • Wir nehmen wahr, dass viele Leute privat und dass auch Gemeindehäuser betroffen sind.

Gebet in den Gottesdiensten | Gebetsanliegen

Wir bitten in den Gottesdiensten für die Hochwasserkatastrophe zu beten:

  • Hilfe und Trost für die Betroffenen,
  • Beten, dass die Staumauern der Talsperren und die Dämme halten,
  • Bitte um Kraft für die Helferinnen und Helfer,
  • Bitte um weise Entscheidungen der Politik und Verantwortung tragenden.
  • PowerPoint mit Gebetsanliegen 16:9 | PPTX | PDF

Informationen bei Betroffenheit

  • Wir wissen noch nicht umfassend, welche Gemeinden und Gemeindehäuser von den Wassermassen betroffen sind. Wir fragen in den betroffenen Regionen nach und bitten um Informationen, wenn FeG-Gemeinden vom Hochwasser betroffen sind:

Als Gemeinde Hilfe bekommen

  • FeG Sanitätsdienst | Der Sanitätsdienst bietet seine Hilfe an: Notstromaggregate, Wasserpumpen, Zelte, Heizgeräte, Decken bis hin zu technischer Ausstattung für Hochwasserschutz, sollte noch eine Überschwemmung nachkommen.
  • humedica e. V. | Humedica Internationale Nothilfe ist ein guter Partner in der FeG Katastrophenhilfe und hat als humanitäre Organisation mit langjähriger Erfahrung bei weltweiten (medizinischen) Not- und Katastropheneinsätzen
    • Sie haben einen Pool an trainierten (medizinischen + nicht-medizinischen) Ehrenamtlichen, die ad-hoc alarmiert werden und als Einsatzteam ausrücken können (Teamgröße je nach Bedarf, aber vermutlich kleiner als 20 Personen)
    • Neben rein medizinischen Tätigkeiten können unsere Einsatzkräfte auch in anderen Bereich aktiv werden (Zeltauf- oder abbau, Betreuung, Verteilungen, …)
    • Sollte Hilfe benötigt werden kann sie angefragt werden über: Jost Stahlschmidt | FeG Auslands- und Katastrophenhilfe | jost.stahlschmidt@bund.feg.de | auslandshilfe.feg.de

Praktisch mithelfen

  • Kurzfristig bitten wir, Hilfen vor Ort selbständig bei den örtlichen Krisenstäben anzubieten.
  • Vernetzt Euch auf Kreisebene und klärt, wo Hilfe nötig und möglich ist.

FeG-Hilfsfonds | Hochwasserkatastrophe

  • Der Bund Freier evangelischen Gemeinden hat mit seiner FeG Katastrophenhilfe einen Hilfsfonds gegründet, der den betroffenen Menschen und Gemeinden in unserem Bund FeG und darüber hinaus unbürokratisch helfen möchte.
  • Bitte unterstützen Sie den FeG-Hilfsfonds finanziell, damit Hilfe schnell dort ankommt, wo sie dringend gebraucht wird. Vielen Dank für Ihre Gebete, Spenden und Unterstützung!
  • Mittel- und langfristig werten wir aus, welche Schäden versichert sind und ob wir aus einem Hilfsfonds Mittel einsetzen können.

Mithelfen und spenden | Bankverbindung

Downloads

Bilder der Schäden aus den Gemeinden

close

FEG INFO

Jetzt den FeG-Newsletter abonnieren und erleben, was FeG bewegt.