In der „Coronazeit“ und durch die Möglichkeit von Homeoffice, ist der Wunsch nach mehr Wohnraum größer geworden. Gleichzeitig sind die Kosten dafür in größeren Städten enorm gestiegen. Dies und manch andere Gründe hat zu einer neuen Landlust geführt. Menschen ziehen wieder aufs Land und suchen dort neue Heimat und Gemeinschaft. Gleichzeitig gibt es Gemeinden auf dem Land, die unter dem Wegzug von Jugendlichen leiden und wo Mitarbeitende zunehmend fehlen. Aber auch selbst dort, wo ein wachsender Zuzug (noch) nicht zu spüren ist, braucht es lebendige Gemeinden, die an ihrem Ort und in ihrem Umfeld Reich Gottes bauen. Die Frage ist: wie können wir in unserer jeweiligen Umgebung „Weiterbauen – mit Hoffnung und Geschick!“.

Durch verschiedene Kurzimpulse zu Themen rund um „Gemeinde auf dem Land“, Berichte von praktischen Modellen und Beispielen, Austausch mit anderen und Anwendung auf die eigene Gemeindesituation wollen wir durch dieses Forum jede Gemeinde dabei unterstützen, neue Perspektive für ihre Arbeit vor Ort zu gewinnen.

 

Gemeindeforum Ländlicher Raum

WANN:

  • 30. und 31. August 2024

WO:

  • im Kronbergforum, Dietzhölztal-Ewersbach
  • Start: Freitagvormittag um 10:00 Uhr
  • Ende: Samstagnachmittag um 16:30 Uhr

WER:

  • Gemeindeleitungen und interessierte Mitarbeitende aus Gemeinden im ländlichen Raum, die neue Impulse bekommen und Perspektive entwickeln möchten für lebendige Gemeinden in dörflichem Umfeld

Kosten:

  • 95€ pro Person (inkl. Verpflegung und Getränke)
  • Übernachtungsmöglichkeiten müssen eigenständig organisiert werden
Hier geht's zur Anmeldung